Saitek X52 HOTAS Joystick

Den Saitek X52 HOTAS Joystick von Mad Catz hatte ich mir zu Zeiten von Battlefield 3 & 4 zugelegt. Teilweise muss er als Ergänzung zum Logitech G27 Lenkrad, welches zum Fahren super funktioniert, als Steuerung für die Frontlader beim Landwirtschafts-Simulator 17 herhalten. Bei Gelegenheit natürlich auch für den Flight Simulator X.

Optik

Einmal aus dem Karton ausgepackt, fällt auf, dass er auch für große Hände gemacht ist. Er ist mit einer Vielzahl an Reglern und Knöpfen ausgestattet, farblich in einem schwarz/silber gehalten. Durch die Leuchteinheiten und das Display sieht er auch hochwertig und futuristisch aus. Das Verbindungskabel der beiden Bedieneinheiten (HOTAS = Hands On Throttle And Stick) ist mit 1,70 cm noch ausreichend, wie erwähnt wird er neben Tastatur, Maus und dem Logitech G27 inklusive Schaltknauf verwendet.

Saitek X52 HOTAS
Saitek X52 HOTAS

Haptik

Durch die wie ich finde angenehme große Größe liegt er gut in der Hand, sollte man beim X52 doch nicht ganz an die oberen Knöpfe kommen, so kann man sich den rechten Steuerungs-Stick passend in der Höhe einstellen. Die Steuerung ist wirklich sehr präzise, etwas Übung bedarf es um die Null-Stellung des Schubreglers zu finden, da dieser keinen Rastpunkt hat. Beim Flight Simulator ist es weniger ein Problem, aber beim LS 17 fällt es mir auf, wenn sich der Frontlader ganz langsam von alleine hebt oder senkt. Dieses Problem habe ich einfach gelöst, indem ich eine minimale Totzone auf der Mitte eingestellt habe. Sonst wirkt der Saitek X52 hochwertig, stabil und ist angenehm leicht gängig.

Software

Tja, hier gibt es einen Kritikpunkt, ich weiß nicht ob es einfach daran liegt, dass Joysticks nicht besonders weit verbreitet sind, es am G27 Lenkrad liegt oder weil Saitek / Mad Catz im Jahr 2016 von Logitech übernommen wurde. Die Installation gestaltete sich bei mir an drei PCs nicht besonders einfach, es kam immer wieder zu Abbrüchen bei der Installation, genauer gesagt bei dem Punkt, an dem die Software den Stick erkennen sollte. Über einen während und nach der Installation ausgeführten Neustart sowie das Entfernen des Sticks, konnte ich ihn letztendlich doch erfolgreich installieren. Hier ist meiner Meinung nach noch etwas Nachholbedarf. Sollte hierzu jemand Fragen haben, oder es bei euch auch nicht funktionieren, schreibt mich einfach an.

Update: Aktuell lässt sich der Joystick problemlos über die Software von Logitech ganz einfach installieren und einrichten

Saitek X52 HOTAS
Saitek X52 HOTAS

Sonstige Kritik

Kleinere Probleme habe ich auch mit dem “Maus-Mini-Stick” am linken Schubregler. Dieser ist zur Cursor-Steuerung für mich unbrauchbar, irgendwie zu ungenau bedienbar oder vielleicht bin ich auch ein Grobmotoriker und nicht feinfühlig genug. Der Drehregler für die Widerstandseinstellung des Schubreglers verändert nach meinem Empfinden irgendwie nichts, ich kann ihn drehen wie ich möchte und es kommt mir vor, als wäre dieser zur Vollständigkeit und Optik angebracht worden. Aber der Saitek X52 hat auch einen gerechtfertigten Preis, der üblich zwischen ca. 110,- und 140,- € liegt. Er ist hochwertig und ohne scharfe oder nervigen Kanten verarbeitet. Er hat programmierbare und ausreichend viele Tasten, Knöpfe und Regler. Außerdem präzise und es macht einfach sehr viel Spaß mit ihm einen Hubschrauber oder ein Flugzeug am PC zu fliegen. Daher kann ich ihn für alle, die einen Joystick wollen, empfehlen. Auf Wunsch kann ich auch mal ein Bild in Bild Video einstellen, auf dem man die Steuerung live sehen kann.

Saitek X52 HOTAS
Saitek X52 HOTAS
Saitek X52 HOTAS
Saitek X52 HOTAS
Menü