Nissin Di700A Blitz inklusive Fernauslöser Air 1 Commander

Das Nissin Di700A Kit ist ein kabelloses Blitzsystem, welches super für das entfesselte Blitzen geeignet ist. Es funkt im Bereich von 2,4 GHz und unterstützt kabellos auch TTL. Mehr dazu weiter unten im Beitrag. Das Nissin Kit gibt es in den Ausführungen für Nikon Kameras und ist auch erhältlich für Canon oder Sony

 

Technische Daten:

  • Funkauslösesystem (2,4 Ghz)
  • Zoom von 24mm – 200mm
  • je nach Leistung mindestens 200 – 1.500 Blitze
  • Blitzleistung manuell in 8 Stufen einstellbar
  • Blitzautomatik: TTL
  • Wählbar in drei Gruppen (bei mehreren Blitzen)
  • Hilfslicht für Autofokus
  • Farbtemperatur 5.600 Kelvin
  • Leitzahl 48 (bei 105mm) bzw. 54 (bei 200mm)
  • Kabelloses Blitzen auch als Slave (ohne Funksender)
  • Blitzkopf dreh- und neigbar
  • LED Anzeige für die Bedienung
  • Gewicht ca. 380g (ohne Batterien)
Nissin Di700A + Air 1
Nissin Di700A + Air 1 Commander

Lieferumfang des Nissin Di700A + Air 1 Commander Kit Set

  • Nissin Di700A Aufsteckblitz
  • Standfuß für Aufsteckblitz
  • Air 1 Command Funksteuerung
  • Aufbewahrungstasche für Aufsteckblitz

Nicht enthalten sind natürlich die Batterien bzw. Akkus, für den Aufsteckblitz werden handelsübliche AA-Batterien benötigt, im Air 1 finden kleinere AAA-Batterien ihren Platz, mehr dazu weiter unten.

Vom Auspacken bis zum ersten Blitzen

Nachdem man erfolgreich den Blitz ausgepackt hat, kommen nun die oben beschrieben AA-Batterien oder vorzugsweise auch Akkus zum Einsatz, ich selbst verwende die Panasonic Eneloop 1.2V mit 1.900 mAh und einer sehr geringen Selbstentladung. Vier Stück davon kommen in gleicher Ausrichtung in das Batteriefach, was beim Wechseln der Batterie im Dunkeln sehr von Vorteil ist, da man sie einfach mit dem Plus-Pol nach oben einsetzen muss. Danach den Blitz auf der Kamera montieren bzw. aufstecken und über den Power Button anschalten. Danach den passenden Modus auswählen und in der Kamera den Blitz aktivieren. Zur Auswahl steht Automatik, TTL oder der manuelle Modus. Dann kann es im Prinzip schon losgehen.

Nissin Di700A Display Anzeige
Nissin Air 1 Commander

Bedienung Air 1 Commander

Hier kommen nach dem Auspacken zwei AAA Batterien in den Batterieschacht, hier ist eine Batterie mit dem Plus-Pol und die andere Batterie mit dem Minus-Pol nach oben einzusetzen. Hier muss jedoch der Air 1 und der Di700A erstmal verbunden werden. Dazu hält man den Einschalt- und den Testknopf am Blitz gedrückt, bis dieser piepst und anschließend den Einschalt- und den Testknopf am Air 1 gedrückt, nach wenigen Sekunden ist das Pairing abgeschlossen und wenn nun der Blitz auf den Funkempfang eingestellt ist und am Air 1 TTL oder der manuelle Modus eingestellt ist, kann man auch schon drauflos blitzen. Eine genauere Beschreibung der Einstellungen gibt es auf der Herstellerseite.

Kritik

Ab und zu muss ich den Blitz nach längerer Verwendung ohne Air 1 wieder mit diesem neu pairen, was jedoch keine große Sache ist.

Batterien im Air 1 gehen leider relativ schnell leer, halten bei mir ca. 2,5 -3 Stunden im Betrieb.

Fazit

Den Nissin Di700A und auch den Air 1 Commander kann ich empfehlen, da die Verarbeitung wirklich gut ist. Die Leistung ist für mich definitiv ausreichend. Zusammen mit einer Mini-Softbox bekommt man damit auch relativ weiches Licht für seine Fotos. Klasse finde ich dass beispielsweise die Akkus im Blitz alle in die gleiche Richtung eingelegt werden, ebenso wie die Handhabung selbst sehr einfach ist, wenn man sich nur kurz die Bedienungsanleitung ansieht.

Menü